Berichte aus dem 1. Halbjahr 2003

Vortrag "Baumaßnahmen und die Feuerwehr"

Die Kommandanten der 34 Feuerwehren der Inspektion und deren Stellvertreter waren am 24. März eingeladen, zu einem, nach den Worten von Kreisbrandinspektor Michael Stahl, im Landkreis bisher einzigartigen Vortrag, über die Beteiligung der Feuerwehren bei Baumaßnahmen.

Im Gasthaus Rösch in Blaibach erläuterte KBM Richard Richter die wichtigsten Einzelheiten der Bayerischen Bauordnung. 
Beginnend mit den am Bau beteiligten Personen und deren Verantwortungsumfang, verwies er auf die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade von Bauvorhaben, um schließlich anhand der Bautechnischen Nachweise näher auf den "Nachweis über den vorbeugenden Brandschutz" einzugehen. Zu dessen Erstellung die Kommandanten der Feuerwehren den Planern Informationen zu den vorhandenen Fahrzeugen und Geräten erteilen müssen.

Im zweiten Teil des Abends ging Fabian Fischer auf die brandschutztechnischen Besonderheiten von Sonderbauten ein. Diese Bauwerke zeichnen sich durch wesentlich höhere Anforderungen aus, die entweder durch die hohe Zahl von Personen in diesen Gebäuden, oder durch besondere Brandgefahren veranlaßt sind.
Der Redner erläuterte darüber hinaus den Zuhörern die wesentlichen Einrichtungen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes von Gebäuden, die für den Feuerwehreinsatz relevant sind (z.B. Rauch- und Wärmeabzugs-,  Sprinkler- und Brandmeldeanlagen, Brandwände und Treppenräume).

Abschließend dankte KBI Stahl den beiden Referenten für ihre informativen Ausführungen.

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT!