Berichte aus dem 1. Halbjahr 2003

Gemeinschaftsübung im KBM-Bereich Lam

Die neun Feuerwehren des KBM-Bereiches Lam waren am Samstag, den 14. Juni zu einer Gemeinschaftsübung nach Ottenzell gekommen.

Einsatzleiter und Kommandant der FF Haibühl-Ottenzell, Bernhard Mooser, alarmierte die Feuerwehren um 18.15 Uhr über Funk, dass in der Ortsmitte von Ottenzell eine Scheune in Brand stehe, wobei die Gefahr der Ausbreitung auf ein angrenzendes Wohnhaus bestünde.

Die anrückenden Feuerwehren aus Haibühl-Ottenzell, Ansdorf-Simpering, Arrach, Engelshütt, Gotzendorf, Hohenwarth, Lam, Lohberg und Thürnstein errichteten drei je ca. 200 m lange B-Leitungen zur Löschwasserversorgung, wobei zwei Hydranten und der durch Ottenzell fließende Bach genutzt wurden.

Bei der Abschlussbesprechung lobte Kommandant Mooser die gute Arbeit der Wehren, wies aber auch auf die sehr problematische bauliche Situation hin, da bedingt durch die eng beieinander stehenden Gebäude eine schnelle Brandausweitung zu befürchten sei.

Die beiden beobachtenden Führungskräfte, KBI Michael Stahl und KBM Reinhard Kollmer, zeigten sich in ihren Ansprachen sehr zufrieden mit der Leistung und dankten den Kameraden für ihren Einsatz. In diesem Sinne zollte auch Bürgermeister Kieslinger den Feuerwehrleuten Respekt und Anerkennung.

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT!