Berichte aus dem 2. Halbjahr 2003

Ehrungen anlässlich des Kreisjugendfeuerwehrtages in Roding

Am 5. September fand in der Stadthalle in Roding der 8. Kreisjugendfeuerwehrtag statt. Im Zuge dieser Veranstaltung wurde auch zwei Kameraden aus der Feuerwehrinspektion Kötzting eine besondere Auszeichnung zuteil.

Kreisjugendwart Ludwig Strahl hielt die Laudatio für Anton Früchtl und Josef Pritzl, wonach er zusammen mit Kreisbrandrat Johann Weber und dem stellvertretenden Landrat Michael Dankerl die Ehrennadel der Bayerischen Jugendfeuerwehr in Silber überreichte.

KBM Strahl erläuterte dabei die wesentlichsten Wegpunkte der beiden verdienten Feuerwehrkameraden:

So trat Anton Früchtl bereits im Jahre 1968 in die Feuerwehr Arndorf ein, legte mehrere Leistungsprüfungen ab und besuchte zahlreiche Lehrgänge auch an der Staatlichen Feuerwehrschule in Regensburg. Er war mehrere Jahre als Jugendwart tätig und ist seit mehr als zehn Jahren Kommandant der FF Arndorf, wobei er sich besonders der Jugendarbeit verschrieben hat. 
Dabei konnte er auch als Ausbilder zahlreiche Jugendgruppen seiner Wehr zu erfolgreichen Teilnahmen an den Jugendwettbewerben bis auf Bezirksebene verhelfen. Bei verschiedenen Wettbewerben und Abnahmen war er stets als verlässlicher und gewissenhafter Schiedsrichter tätig.

Josef Pritzl trat im Jahre 1974 in die Freiwillige Feuerwehr Hohenwarth ein und legte in den folgenden Jahren eine Vielzahl von Leistungsprüfungen ab. Auch er besuchte zahlreiche Lehrgänge und ist seit 2002 als Schiedsrichter in der Inspektion Kötzting tätig.
Von 1981 bis 1990 war er Vorsitzender, und seit 1990 ist er Kommandant seiner Heimatwehr, wobei er besonders die Ausbildung und die Nachwuchsarbeit in den Vordergrund stellt.
Bei allen Jugendwettbewerben auf Inspektionsebene und auch bei Abnahmen der Jugendspange war er als Schiedsrichter im Wertungsbüro für die korrekte Auswertung der Prüfungsunterlagen zuständig.

Im Bild die beiden geehrten Kameraden (in der vorderen Reihe mittig) zusammen mit den Führungskräften auf Landkreis- und Inspektionsebene und dem stellvertretenden Landrat Michael Dankerl.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT!