Berichte aus dem 2. Halbjahr 2005

Kirchlicher Segen und Indienststellung des MZF der FF Arrach

Das neue Mehrzweckfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Arrach, welches gleichzeitig als Fahrzeug für die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung fungiert, erhielt am 20. August den kirchlichen Segen und wurde anschließend förmlich in Dienst gestellt.

Zahlreiche Ehrengäste, darunter der stellvertretende Landrat Michael Dankerl, MdB Klaus Hofbauer, KBR Johann Weber, der stv. Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Cham Matthäus Achatz, Vertreter des Landratsamtes Cham, der Bürgermeister der Gemeinde Arrach Albert Kieslinger, sowie Abordnungen der Feuerwehren aus dem gesamten Inspektionsbereich Kötzting trafen sich gegen 15.30 Uhr am Dorfplatz in Arrach wo die Blaskapelle Thürnstein ein Standkonzert gab.

Um 16 Uhr begann die Heilige Messe, zelebriert von Pfarrer Dr. Cyprian Anyanwu und musikalisch umrahmt von der Blaskapelle. Dabei wurde besonders der verstorbenen Mitgliedern der FF Arrach gedacht. Im Anschluss an die Messe spendete der Geistliche den Segen für das neue Feuerwehrfahrzeug und gab seinem Wunsch Ausdruck, dass alle Feuerwehrmitglieder welche das Fahrzeug benutzen werden, gesund zu ihren Familien heimkehren sollten.

Der Vorsitzende der Feuerwehr Arrach Wolfgang Vogl sprach Pfarrer Anyanwu den Dank der FF Arrach für die würdig und feierlich gestaltete Messe und den Segen aus und bat anschließend Herrn Öttl und Bürgermeister Kieslinger zum Rednerpodium.
Die Münchner Fahrzeugaufbaufirma Team-Öttl hatte den kompletten Umbau und die Inneneinrichtung des Fahrzeuges durchgeführt und der Firmeninhaber sprach mit Stolz von einem einzigartigen Fahrzeug, dass für ihn und seine Mitarbeiter ein besondere Herausforderung darstellte, da in ihm alle gewünschten Eigenschaften und ein bisher noch nie verbaute Technik beinhaltet ist. Er dankte für das in seine Firma investierte Vertrauen und übergab Bürgermeister Kieslinger die Fahrzeugschlüssel.

Albert Kieslinger dankte allen verantwortlichen Personen für ihre Unterstützung zum Gelingen dieses Projektes und übergab nachfolgend Kommandant Matthias Schmid die Schlüssel.

In seinem Grußworten erinnerte stv. Landrat Michael Dankerl an die finanzielle Unterstützung des Landkreises für die technische Innenausstattung des Fahrzeuges, damit die notwendigen Funktionen einer UG-ÖEL erfüllt werden können. Sowohl er, als auch KBR Weber dankten allen Initiatoren, besonders KBI Michael Stahl ohne dessen Engagement dieses Fahrzeug nie hätte angeschafft werden können.

KBI Stahl und Kommandant Schmid waren es schließlich, die allen namentlich dankten, welche als Sponsoren oder ihre Mitarbeit zum Gelingen beigetragen haben.

Angeführt von der Blaskapelle zogen die Ehrengäste und die Feuerwehren anschließend zum Feuerwehrgerätehaus wo man bei einem Hallenfest die Anschaffung des neuen Fahrzeuges feierte.

Einige Mitglieder der Feuerwehr Arrach und der UG-ÖEL standen dabei beim neuen Mehrzweckfahrzeug bereit und erklärten interessierten Gästen die Einzelheiten der Ausstattung.

Unsere Internetbesucher finden diese auch sehr ausführlich unter dem Menüpunkt UG-ÖEL!

(Bericht und Bilder vom Webteammitglied Fabian Fischer)

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT!