Einsatzberichte aus dem 1. Halbjahr 2009


Verkehrsunfall Arrach Richtung Eck

Am 23. Februar 2009 wurden durch die Integrierte Leiststelle Regensburg die Feuerwehren aus Arrach, Haibühl und Lam um 10:54 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die St2326 (Arrach Richtung Eck) alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte die Unfallstelle ausfindig gemacht werden, die sich kurz nach Ottmannszell in Fahrtrichtung Eck befand. Ein mit sechs belgischen Urlaubsgästen besetzter Van geriet dabei auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern, kam nach links von der Straße ab und kam auf der rechten Seite auf dem Bankett zum Liegen. Die Insassen konnten sich dabei selbst aus ihrem Fahrzeug befreien, sodass kein Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät mehr erforderlich war.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall lediglich eine Person leicht verletzt, die übrigen fünf Insassen, davon ein Herr der an den Rollstuhl gebunden ist, blieben unverletzt. Der Rettungsdienst aus Bad Kötzting sowie der HVO aus Lam und der alarmierte Notarzt übernahmen die Erstversorgung des Mädchens und transportierten dieses in das Krankenhaus Bad Kötzting ab.

Bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmens übernahmen die Feuerwehren aus Arrach und Haibühl die Verkehrslenkungsmaßnahmen und leiteten nach anfänglicher Vollsperrung der St2326 den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei. Gegen 12:30 Uhr konnte diese wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden.

(Bericht und Bilder vom WebTeammitglied Tobias Aschenbrenner)