Einsatzberichte aus dem 1. Halbjahr 2009


Auffahrunfall in Grafenwiesen

Am frühen Vormittag des 07. März ereignete sich gegen 8.35 Uhr auf der Staatsstraße 2140 ein Auffahrunfall bei dem zwei Personen verletzt wurden. Bereits bei der Alarmierung der örtlich zuständigen Feuerwehr wurde mitgeteilt, dass keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt sind.

Der Fahrer eines Opel Vectra, welcher sich auf der Staatsstraße 2140 in Richtung Bad Kötzting befand, übersah einen im Beschleunigungsvorgang befindlichen Audi A4 und prallte ungebremst in dessen Heck. Der Audi war kurz vor dem Unfall aus einer Nebenstraße in die vorfahrtsberechtigte Straße eingebogen. Aus noch nicht bekannter Ursache kam es dann zum Aufprall wodurch der Audi in einen rechts neben der Straße befindlichen Garten katapultiert wurde. Der Opel Vectra blieb auf der Gegenfahrbahn stehen. Die Lenker der beteiligten Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß nicht eingeklemmt und konnten dadurch umgehend durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Nachdem die Feuerwehr Grafenwiesen an der Unfallstelle eingetroffen war, ließ Kommandant Stefan Berzl den Verkehr umleiten und veranlasste zudem die Nachalarmierung der Feuerwehr Sperlhammer um die aus Richtung Bad Kötzting kommenden Fahrzeuge bereits in Beckendorf umzuleiten. Nach Abschluss der Arbeiten der Polizeibeamten, die den Unfallhergang rekonstruierten, konnten die ausgelaufenen Fahrzeugflüssigkeiten gebunden werden.

Vorsichtshalber wurde auch der Rettungshubschrauber angefordert, der auf der Straße in unmittelbarer Nähe zur Unfallstelle landen konnte. Ein Abtransport der Verletzten war jedoch letztendlich nicht mehr erforderlich. Die verunfallten Personen wurden mit dem Sanka ins Kreiskrankenhaus nach Cham gebracht. Der Lenker des Audi erlitt leichte, der des Opel mittelschwere Verletzungen.

Die Unfallfahrzeuge wurden durch zwei Abschleppunternehmen geborgen. Nach ca. 1,5 Stunden konnten die Feuerwehren den Einsatz beenden.

(Bericht und Bilder vom WebTeammitglied Michael Weiß)

Lage der Einsatzstelle:

Größere Kartenansicht