Einsatzberichte aus dem 2. Halbjahr 2010


Brand in einem Hobbyraum in Voggendorf (Gemeinde Grafenwiesen)

Die Leitstelle Regensburg alarmierte am 8. Januar um 11.52 Uhr die Feuerwehren Voggendorf, Grafenwiesen, Haus, Bad Kötzting, Liebenstein und Rimbach, sowie die Feuerwehrführungskräfte zu einem Wohnhausbrand in Voggendorf.

Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr stellte der Kommandant Rudolf Meindl fest, dass Rauch aus einem Raum über einer Doppelgarage drang. Der Hauseigentümer hatte den Brand in diesem als Hobbyraum genutzten Bereich selbst entdeckt und mittels eines Feuerlöschers bereits gelöscht. Dabei erlitt er eine Rauchgasvergiftung und wurde nachfolgend vom Rettungsdienst versorgt.

Aufgrund eines technischen Defekts an einem Akku-Ladegerät war der Brand entstanden, der sich auf die hölzerne Wand- und Deckenverkleidung in dem Raum bereis ausgebreitet hatte.

Die nachrückenden Wehren gingen unter schwerem Atemschutz in den Hobbyraum vor und öffneten die Deckenverkleidung. Mit der Wärmebildkamera wurde nach möglichen Glutstellen gesucht, die jedoch nicht mehr vorhanden waren.

Zwischenzeitlich wurde eine B-Leitung von einem Oberflurhydranten zur Einsatzstelle verlegt um gegebenenfalls eine ausreichen Löschwasserversorgung zu gewährleisten.

Mit Hochdrucklüftern wurde der Brandrauch aus den Räumen entfernt, während Atemschutzgeräteträger mit Wärmebildkamera und HighPress den Raum nochmals genauestens begutachteten.

An der Einsatzstelle war entsprechend des Alarmstichwortes auch KBR Johann Weber, KBI Michael Stahl und KBM Heinz Schötz zugegen.

Lage der Einsatzstelle:

Größere Kartenansicht

(Bericht und Bilder von WebTeammitglied Fabian Fischer)Fabian Fischer)