Einsätze im Jahr 2002

Zimmerbrand in einem Wohnhaus in Wolfersdorf

Am Nachmittag des 28. Dezember wurden die Feuerwehren zu einem Zimmerbrand nach Wolfersdorf (Gemeinde Zandt) beordert.

Die ältere, gehbehinderte Bewohnerin hatte bemerkt, dass in ihrer Küche Glut aus dem Holzherd herausgefallen war und bereits die brennbaren Teile in der Holzkiste entzündet hatte. Dieses Feuer hatte unterdessen schon auf die angrenzenden Möbelstücke übergegriffen, als die Feuerwehren aus Wolfersdorf, Zandt, Altrandsberg und Miltach am Brandobjekt eintrafen.

Der Löschangriff erfolgte von Außen durch das Fenster und durch drei Atemschutz-Trupps auch im Innenangriff, worauf der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Ein Hochdrucklüfter sorgte zusätzlich für eine schnelle Rauchabführung.

Die vorhandene Holzschalung an der Decke wurde teilweise abgenommen um eventuell vorhandene Glutnester zu erkenn. Dabei leistete die Wärmebildkamera der FF Kötzting, welche ebenfalls mit alarmiert wurde, wertvolle Hilfe.

Die Einsatzleitung lag in den Händen des Kommandanten der FF Wolfersdorf, Heinrich Vogl, der von den Feuerwehrführungskräften KBM Andreas Bergbauer, KBI Michael Stahl und KBR Johann Weber unterstützt wurde.

(Wir danken KBI Michael Stahl für die Überlassung der Bilder!)

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT!