Einsätze im 2. Halbjahr 2003

Brand in Schmelz (Marktgemeinde Lam)

In den frühen Morgenstunden des 7. Dezember wurde die Feuerwehr Lam zusammen mit den Wehren aus Engelshütt, Lohberg, Thürnstein, Arrach, Haibühl-Ottenzell und Kötzting um 3.38 Uhr zu einem Schuppen-Brand in den Lamer Ortsteil Schmelz gerufen. 

Die Straßen waren zu diesem Zeitpunkt leicht mit Schnee bedeckt und stellenweise spiegelglatt. Beim Eintreffen des Lamer LF 16 an der Einsatzstelle stand ein Holz-Schuppen mit einer Grundfläche von ca. 3 x 3 m bereits in Vollbrand.
Mit zwei C-Rohren aus den wasserführenden Fahrzeugen von Lam und Engelshütt sowie Atemschutzgeräteträgern konnte der Brand und die verbliebenen Glutnester nach ca. 35 Minuten vollständig abgelöscht bzw. beseitigt werden.

Das noch stehende und verkohlte Balkengerüst des Schuppens wurde von der Feuerwehr eingerissen, um die Einsturzgefahr zu beseitigen. Gegen 4.40 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. Bilanz des Einsatzes: Ein abgebrannter und erst vor wenigen Wochen errichteter Holzschuppen. Als Brandursache ist wahrscheinlich von Brandstiftung auszugehen, da in dem Schuppen keinerlei elektrische Anlagen vorhanden waren.

(Bericht vom Webteammitglied Matthias Roider)

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT!