Einsatzberichte aus dem 2. Halbjahr 2005

Kleinbrand in einer Reha-Klinik in Kötzting

Am 24. Juli um 16.10 Uhr wurde die Feuerwehr Kötzting von der Polizeiinspektion Kötzting mit der Meldung "Kabel-Schmorbrand in der Reha-Klinik Kötzting!" alarmiert.
Das Servicepersonal der Klinik hatte den Rauch in der Großküche wahrgenommen und sofort die Polizei verständigt.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte aus Kötzting wahr die Küche bereits mit dichtem Rauch gefüllt, weshalb Atemschutzgeräteträger mit einem C-Rohr vorgingen.

Nach dem Öffnen einiger Fenster und dem Einsatz eines Überdrucklüfters konnte der Brand an einem Gastro-Geschirrspüler lokalisiert werden. Mit Hilfe eines Kohlendioxidlöschers wurde der Brand eines überhitzten Elektromotors in kurzer Zeit abgelöscht.

Auch KBI Michael Stahl war zur Unterstützung des stv. Kommandanten Florian Heigl an die Brandstelle geeilt.
Nach dem bei einer Überprüfung mit der Wärmebildkamera keine erhöhten Temperaturen an dem Gerät festgestellt wurden konnten die Wehrmänner gegen 17 Uhr die Einsatzstelle wieder verlassen.

(Berichte und Bilder  vom WebTeammitglied Fabian Fischer)

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT!