Einsatzberichte aus dem 2. Halbjahr 2005

Brand eines Baucontainers in Arrach

Auf einer Bauschuttdeponie im Arracher Ortsteil Drittenzell geriet am 24. Oktober gegen 3.00 Uhr ein hier abgestellter Baucontainer aus ungeklärter Ursache in Brand. Als KBI Stahl kurze Zeit später an der Einsatzstelle eintraf, stand bereits der gesamte Container in Vollbrand.

Die Feuerwehr Arrach begann nach deren Eintreffen sofort mit der Brandbekämpfung. Ein Trupp unter PA nahm mit einem CAFS-C Rohr den ersten Löschangriff vor.

Unterstützt wurden die Löscharbeiten durch einen weiteren PA-Trupp der ebenfalls alarmierten Feuerwehr aus Haibühl, die außerdem mit ihrem TLF noch das LF 16/12 der Feuerwehr Arrach mit Löschwasser speiste.
Für Nachlöscharbeiten wurde anschließend die Wärmebildkamera eingesetzt um restliche Glutnester aufzuspüren und abzulöschen. 
Nach gut einer Stunde konnten die alarmierten Feuerwehren die Einsatzstelle wieder verlassen. Neben den beiden Gemeindewehren Arrach und Haibühl-Ottenzell waren auch KBI Stahl und KBM Pritzl im Einsatz.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT!