Einsatzberichte aus dem 2. Halbjahr 2005

Verkehrsunfall auf der B 85 bei Oberndorf

Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Montag, 24.10.2005 gegen 06.00 Uhr morgens auf der Bundesstraße B85 bei Miltach in Höhe der Abzweigung Oberndorf.
Zur Hilfeleistung wurden neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren aus Oberndorf, Miltach, Chamerau und Lederdorn alarmiert.

Nach ersten Erkenntnissen beabsichtigte ein aus Richtung Viechtach kommender Audi-Fahrer von der B 85 nach Oberndorf abzubiegen. Hierbei wurde er von einem aus Richtung Miltach kommenden Fiat-Uno erfasst. Die beiden Fahrzeuge trafen frontal aufeinander. Der Fiat-Uno wurde durch die Wucht des Aufpralls noch einige Meter nach vorne geschleudert. Hierbei berührte dessen Heck einen im Kreuzungsbereich wartenden Kastenwagen, der durch die Touchierung im Frontbereich leicht beschädigt wurde. Der leicht verletzte Lenker des Audi konnte sich selbständig aus dem Unfallfahrzeug befreien, während der Fahrer des Fiat mit mittelschweren Verletzungen aus dem deformierten Fahrzeug gerettet werden musste und anschließend vom Rettungsdienst versorgt wurde.

Während der Rettungsarbeiten wurde zur Verkehrsabsicherung eine Vollsperrung der Bundesstraße veranlasst. Diese Aufgabe wurde von den Feuerwehren Oberndorf und Chamerau übernommen. Die Feuerwehr Miltach leuchtete die Unfallstelle während der Rettungsarbeiten aus. Nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen und der Rekonstruierung des Unfallablaufs durch die Polizei konnten die Feuerwehrkameraden die Unfallstelle von den herumliegenden Fahrzeugteilen reinigen und das ausgelaufene Öl binden.

Nach Abschluss der Arbeiten wurde bis zum Eintreffen der Abschleppwagen und dem anschließenden Abtransport der Unfallfahrzeuge der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.
Auch Kreisbandmeister Andreas Bergbauer war an die Einsatzstelle geeilt, um die örtlichen Kommandanten zu unterstützen.
Nach ca. 1,5 Stunden konnten die angerückten Feuerwehren wieder an Ihre Heimatstandorte zurückkehren.

 (Bericht und Bilder von WebTeammitglied Michael Weiß)

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT!