Einsatzberichte aus dem 2. Halbjahr 2010


Zimmerbrand in einem Hotel in Zettisch (Gemeinde Rimbach)

Ein heftiger Zimmerbrand forderte am Nachmittag des 11. September mehrere Feuerwehren und die Kräfte des Rettungsdienstes. 

Im obersten Stockwerk einer Hotelanlage in Zettisch brannte die Einrichtung eines Zimmers. Aufgrund des Brandes wurde das Hotel evakuiert, zwei Personen vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasinhalation ins Krankenhaus transportiert. Brandursache dürfte eine eingeschaltete Herdplatte im Bereich der Kochnische des Ferienappartements gewesen sein. Die Familie, die das Feriendomizil gemietet hatte, befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs außerhalb des Zimmers.

Gegen 17.30 Uhren wurden von der Integrierten Leitstelle, neben den Mitarbeitern des Rettungsdienstes und des Notarztes, die Feuerwehren aus Thenried, Rimbach, Zenching, Liebenstein und Bad Kötzting alarmiert. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehrkräfte versuchten bereits Mitarbeiter des Hauses die Flammen in dem Zimmer mit Hilfe eines Wandhydranten abzulöschen. Dies gelang letztendlich aber erst im Zusammenwirken mit den Feuerwehrkräften. Während der Löscharbeiten wurden zeitgleich schon die Gäste aus dem Hotel evakuiert und teils von Mitarbeitern des Hotels und vom Rettungsdienst betreut.

Um das weitläufige Hotel vom Brandrauch zu befreien wurden am Haupteingang zwei Drucklüfter postiert, während in dem Brandraum mit Hilfe der Wärmebildkamera die Suche nach Glutnestern durchgeführt wurde. Unter Leitung von Kreisbrandrat Johann Weber wurde, um letzte Sicherheit zu haben, auch ein Teil der heftig angebrannten Holzdecke geöffnet. 

Um den Wasserschaden zu minimieren erfolgte parallel zu den Löscharbeiten der Einsatz von Wassersaugern um das verbrauchte Wasser wieder umgehend zu entfernen. Vom Rettungsdienst und Notarzt wurden im Zugangsbereich der Hotelanlage die etwa 160 Gäste und 50 Mitarbeiter betreut. Zwei von Ihnen wurden ins Krankenhaus transportiert. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 30.000 Euro.

(Bericht und Bilder vom WebTeammitglied KBM Richard Richter)

Lage der Einsatzstelle:

Größere Kartenansicht