Einsatzberichte aus dem 2. Halbjahr 2011


Verkehrsunfall bei Schönbuchen (Gemeinde Grafenwiesen)

Ein Fahrfehler eines 26-Motorradlenkers hatten für diesen am Nachmittag des 23. Juli tödliche Folgen. Mit seinem Motorrad war der aus Regen stammende Fahrer auf der Staatstraße 2138 unterwegs als er kurz vor Schönbuchen nach rechts von der Fahrbahn abkam und beim Aufprall gegen einen Baum prallte. Alle Rettungsversuche vor Ort blieben erfolglos. Noch an der Unfallstelle erlag der Motorradlenker seinen Verletzungen.

Zum zweiten Mal innerhalb Wochenfrist ist im Bereich der Polizeiinspektion Bad Kötzting ein Verkehrsunfall mit Todesfolge zu vermelden. Am Samstag gegen 16.20 Uhr war der aus Regen stammende Fahrer mit seinem schweren Motorrad auf der Staatstraße 2138 von Bad Kötzting aus kommend in Richtung Hohenwarth unterwegs. Kurz nach Berghäuser im Anschluss an ein s-förmige Straßenpassage kam der Motorradfahrer aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte die Böschung entlang und prallte gegen zwei Bäume , wobei einer davon förmlich umgeknickt wurde.

Das Motorrad wurde durch den Aufprall in mehrere Teile zerrissen.

Ein begleitender Motorradfahrer verständigte den Notarzt sowie die Rettungsdienste. Deren Hilfeleistung vor Ort war jedoch vergebens. Noch an der Unfallstelle verstarb der 26-Jährige. Der Straßenabschnitt wurde von Kräften der Feuerwehren aus Grafenwiesen und Sperlhammer gesperrt, der Verkehr umgeleitet. Pater Paul aus Grafenweisen spendete dem Verunglückten die Sterbesakramente. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass an dem Motorrad Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro entstand. Von den Beamten der Polizeiinspektion Bad Kötzting, die die Unfallaufnahme vor Ort übernahmen wurde in die Ermittlungen auch ein Staatsanwalt aus Regensburg miteinbezogen.

(Bericht und Bilder vom WebTeammitglied KBM Richard Richter)

Lage der Einsatzstelle:


Größere Kartenansicht